Start am Pastoratsgarten – Honrath

Nach zwei Jahren Planung, zahlreichen Gesprächen und nicht wenigen Schwierigkeiten hat die Nachhaltigkeits-AG am 4. und 5. November endlich die ersten Pflanzen und Bäume im Pastoratsgarten (neben dem Pfarrhaus im Honrath) gepflanzt. Die anfänglichen Arbeiten gestalteten sich nicht einfach, da etwa 10 cm tief eine Steinschicht vorhanden war. Ob diese Steine Überbleibsel des ehemaligen Hauses waren, das einst auf der Wiese stand, wissen wir nicht. Es lässt jedoch Raum für Spekulation 😉. Mühsam haben wir viele Steine beiseite gelegt, um sie später zu nutzen, und den Boden für die Pflanzungen vorbereitet. Am Wochenende haben wir (Leona, Petra, Axel, Kahoula, Alexander und Emma) insgesamt etwa 15 Pflanzen gesetzt, darunter Bäume, Wildsträucher, Rosen und Beeren, trotz des anhaltenden Regens. Dies war zwar anstrengend für uns, aber sehr vorteilhaft für die Pflanzen. In den kommenden Tagen werden wir Totholz in einer Ecke ansammeln und die Benjeshecke erweitern. Wir sind alle müde, aber glücklich darüber, dass wir es geschafft haben, und wir sind gespannt darauf, wie es im Frühjahr aussehen wird!


Das ursprüngliche Projekt war weitaus ehrgeiziger, aber mit den verfügbaren Ressourcen der Nachhaltigkeits-AG konnten wir dieses kleine Teil umsetzen. In der Zukunft werden wir alles realisieren, was geplant war, und wie schnell oder langsam wir dies erreichen, hängt von der Anzahl der Mitstreiter ab. Im Winter werden wir die nächsten Schritte planen, darunter möglicherweise den Bau eines Sandariums für Insekten und Reptilien sowie die Anlage einer Wildblumenwiese – vielleicht sogar noch mehr. Wir werden sehen, was sich ergibt. Wenn du Lust hast, uns dabei zu unterstützen, freuen wir uns über jedes neue Mitglied!


Die ausgewählten Pflanzen und warum wir uns für diese entschieden haben, werden wir in den nächsten Beiträgen vorstellen! 🙂”